Bewerbungstipps für angehende Azubis

Hallo zusammen,

mein Name ist Stephanie, ich bin 19 Jahre alt und Auszubildende Industriekauffrau im ersten Lehrjahr bei der SICK AG in Waldkirch.

Schon auf dem kaufmännischen Berufskolleg hatte ich vor, eine Ausbildung zur Industriekauffrau zu absolvieren. Um dieses Ziel zu erreichen, musste ich erst einmal einen Ausbildungsplatz kümmern. So stand ich genau vor zwei Jahren vor meiner ersten Bewerbungsphase – und vor vielen Fragen:   

 

  • Wann bewerbe ich mich und wo?
  • Wie bewerbe ich mich richtig? Auf was muss ich achten?
  • Wie läuft ein Bewerbungsprozess ab und was passiert, wenn ich meine Bewerbung verschickt habe im Unternehmen?

 

Da ich bereits eigene Erfahrungen als Bewerberin und Auszubildende gesammelt habe, möchte ich euch in meinem Blogbeitrag diese Fragen beantworten und Bewerbungstipps geben.

Stephanie Wisser ist Auszubildende bei SICK

Der Start der Bewerbungsphase

Wann bewerbe ich mich und wo? 

Um im Bewerbungsverfahren von Unternehmen überhaupt berücksichtigt zu werden, ist es immer wichtig, die Bewerbung rechtzeitig einzureichen. Ich habe mich deswegen schon mehr als ein Jahr vor Ausbildungsbeginn damit beschäftigt.

Bei SICK startet das Bewerbungsverfahren für Ausbildungsberufe und DH- Studiengänge immer im Juli des Vorjahres. Ende Oktober sind dann schon alle Entscheidungen getroffen und die Ausbildungsplätze für das kommende Jahr vergeben.

 

Mein Tipp:

Befasst euch rechtzeitig mit euren Bewerbungen und platziert diese möglichst frühzeitig, um eure Chance auf einen Ausbildungsplatz zu sichern!

Die Bewerbung

Wie bewerbe ich mich richtig?

Diese Frage hat mich am meisten beschäftigt. Hierfür habe ich viel Zeit investiert  und mir die Unterlagen aus dem Unterricht in der Schule angesehen, mich bei Jobstartbörsen informiert und nicht zuletzt viel im Internet auf Karriereseiten und den Homepages der Unternehmen recherchiert. Sich bei der Bewerbung Mühe zu geben, ist sehr wichtig, denn sie ist der „Schlüssel zum Erfolg“ bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Folgende Unterlagen sollen bei der Bewerbung immer vorhanden sind:

 

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugnisse
  • Zertifikate

 

Mein Tipp:

Kleine Extras wie Sprachkurse, soziales Engagement  und andere Schulungen solltet ihr dem Unternehmen in eurer Bewerbung auf keinen Fall vorenthalten. Sie machen euch attraktiv und heben euch von anderen Bewerbern hervor.

Bei SICK – und bei der Mehrzahl anderer Unternehmen – läuft der Bewerbungsprozess inzwischen digital. Das heißt, ihr könnt eure Bewerbungsunterlagen ganz einfach online hochladen. Wenn Unternehmen Online-Bewerbungen wünschen, solltet ihr unbedingt auch darauf verzichten, trotzdem Papierbewerbungen zu verschicken.

Der Bewerbungsprozess bei SICK läuft ausschließlich online. 

Der Recruitingprozess im Unternehmen

Was passiert nach dem Einreichen meiner Bewerbung bei SICK?

 

Damals war es für mich schwierig, nach Versand meiner Bewerbung das Ergebnis abzuwarten. Ich hatte keine Ahnung, was die Unternehmen im Hintergrund mit meinen Unterlagen machen und warum das ganze so lange dauerte. Nach meinem Einsatz Personalabteilung weiß ich heute, was die Gründe sind und werde sie euch verraten.

So sieht der Bewerbungsprozess bei SICK aus:

 

  • Die Ausbilder bei SICK erhalten eure Bewerbungsunterlagen zur Prüfung
  • Wenn ihr für den Ausbildungsplatz in Frage kommt, erhaltet ihr per Mail einen Link zum Online-Test.
  • Der Test beinhaltet Fragen zum logischen Denken, dem Umgang mit Zahlen und je nach Ausbildungsberuf auch sprachliche Fähigkeiten. Er dauert gut eine Stunde und ihr erfahrt euer Ergebnis gleich im Anschluss. Ihr müsst euch nicht vorbereiten, wichtig ist nur, dass ihr während dem Test in Ruhe und konzentriert arbeiten könnt.
  • Je nach Auswertung der Ergebnisse, werdet ihr zu einem Assessment Center zu SICK eingeladen.
  • Nach den Assessment Centern fällt die Entscheidung, wer sich auf eine Ausbildung bei SICK freuen darf.

 

 

Wie ihr euch auf ein Assessment Center vorbereiten könnt, werde ich euch noch in einem weiteren Blogbeitrag verraten.

Jetzt wünsche ich euch erstmal ganz viel Erfolg für eure Bewerbungsphase!

 

Eure

Stephanie

 

P.S: Den Link zur Onlinebewerbung für eine Ausbildung oder ein DH-Studium bei SICK findet ihr übrigens auf unserer Homepage: Hier Klicken

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.