Job der Woche: Technischer Redakteur m/w – Was steckt dahinter?

Jede Woche veröffentlichen wir in den sozialen Medien ein spannendes Stellenangebot und dieses Mal ist es der Technische Redakteur m/w im Bereich Identification & Measuring am Standort Reute. Um mehr über das Team, die Aufgaben und die Wünsche an den künftigen Kollegen zu erfahren, haben wir bei Dirk Disch (Head of Product Marketing Services) und Dirk Rosenstiel (Technischer Redakteur) nachgefragt:

 

SICK Karriere: Ihr habt gerade die Stelle „Technischer Redakteur m/w“ ausgeschrieben. Warum seid ihr auf der Suche nach einem neuen Mitarbeiter?

Dirk Disch: Unsere Suche hat eigentlich zwei Gründe. Einerseits erfordern neue Technologien, Produkte und Projekte mittelfristig eine Vergrößerung des Teams. Andererseits erwartet eine Kollegin Nachwuchs, was eine Neubesetzung erforderlich macht. Beides sehr erfreuliche Nachrichten, auf die wir mit der Ausschreibung einer unbefristeten Stelle reagieren.

Dirk Rosenstiel und Dirk Disch (v. l. n. r.) im Interview

SICK Karriere: Welche Tätigkeiten erwarten den neuen Mitarbeiter?

Dirk Rosenstiel: Da sind die Konzeption, Erstellung und Pflege von technischen Dokumentationen innerhalb von Entwicklungs- und Produktpflegeprojekten zu nennen, sozusagen das Kerngeschäft eines jeden technischen Redakteurs. Dies erfolgt immer in enger Abstimmung mit dem Produktmanagement, der Applikation und der Entwicklung. Aber hierzu erzähle ich sicher keinem technischen Redakteur etwas Neues.
Darüber hinaus arbeiten bei uns alle Team­mitglieder aktiv an der Neuerstellung und Optimierung von Prozessen und Publikationskonzepten mit. Dies erfolgt sowohl im Zuge der laufenden Umstellung auf die modulare Dokumentation mit einem XML- und webbasierten Redaktionssystem, als auch aufgrund der stetigen Weiterentwicklung des Produkt­portfolios in unserem Geschäftsbereich. Ergänzt wird das durch Themen wie Terminologiemanagement, welche die Redaktionsarbeit unterstützen.

Dirk Disch: Abhängig von den individuellen Kenntnissen und Interessensgebieten versuchen wir die Mitarbeiter so einzusetzen, dass Erfolge für das Unternehmen erzielt werden und gleichzeitig eine fachliche und persönliche Weiterentwicklung möglich ist. Die ausgeschriebene Stelle richtet sich deshalb sowohl an beruflich erfahrene Experten als auch an Neueinsteiger. Neue Mitarbeiter werden mit einem individuell angepassten Einarbeitungsplan an die Produkte und auch an die Aufgaben herangeführt.

 

SICK Karriere: Warum ist diese Stelle so interessant und was macht sie besonders spannend?

Dirk Disch: Der Geschäftsbereich Identification & Measuring verfügt über ein sehr breites Spektrum an Produkten, die auf unterschiedlichen Technologien aufbauen. Dies führt dazu, dass es in jedem Projekt etwas Neues zu Lernen gibt. Wie mir meine Mitarbeiter bestätigen, wird es deshalb nie langweilig.

Dirk Rosenstiel: Als weltweit tätiges Unternehmen steigen bei uns kundenseitig die Anforderungen. Aber auch intern wird das Unternehmen immer internationaler. Mit Entwicklungs-, Produktmanagement- und Produktionsbereichen z. B. in Schweden und Malaysia kann man sich auch interkulturell weiterentwickeln und die internationale Ausrichtung eines Global Players aktiv miterfahren und mitgestalten.

Technischer Redakteur – ein Experte und Teamplayer

SICK Karriere: Auf den zukünftigen Kollegen wartet ein neues Team. Wie würdest du dein Team beschreiben?

Dirk Disch:  Wir sind ein bunt gemischtes Team vom Berufseinsteiger bis hin zu sehr erfahrenen Professionals, die mit Begeisterung und Freude Kommunikationsthemen voranbringen: Neben der technischen Dokumentation verantwortet unser zehnköpfiges Team „Product Marketing Services“ auch die sogenannten Pre-Sales-Medien für den Geschäftsbereich – dies ist z. B. der Internetauftritt, digitale Publikationen (z. B. Apps) und Produktbroschüren. Auch die interne Kommunikation (Newsletter, Intranet) ist bei uns angesiedelt. Dadurch können wir gemeinsame Inhalte erarbeiten, dabei Synergien nutzen und zugleich eine integrierte Kommunikation über alle Medien sicherstellen.
Außerdem sind wir international aufgestellt. Um unsere Produkte, die in Schweden von unseren Vision-Spezialisten entwickelt und vermarktet werden, bestmöglich zu beschreiben, gehört auch eine technische Redakteurin in Schweden mit zum Team.

Teambesprechung zum Thema „Technische Dokumentation“

SICK Karriere: Stellt euch den idealen Kandidaten vor. Was ist euch besonders wichtig?

Dirk Rosenstiel: In unserem Team wird sehr viel Wert auf fachlichen Austausch und gegenseitige Unterstützung gelegt. Deshalb ist die Teamfähigkeit sicher eine der Kernanforderungen.
Neben den fachlichen Kenntnissen erwarten wir von unserer neuen Kollegin bzw. unserem neuen Kollegen die Bereitschaft, an Prozessen und der Ausrichtung der technischen Dokumentationen aktiv mit zu arbeiten. Die Aufgaben sind vielfältig und erfordern, dass jeder im Team sich Projekten und Themen annimmt und eigenverantwortlich vorantreibt.

Spannende Tätigkeiten im internationalen Umfeld

SICK Karriere: Abschließend noch eine Frage: Warum zur SICK AG?

Dirk Disch: Wir leben bei SICK Industrie 4.0 und wollen dabei neue Medien und zukünftig auch Content-Delivery-Portale für technische Informationen noch besser nutzen. Wir glauben, dass SICK hier bereits gut aufgestellt ist und diesen Wandel auch zukünftig aktiv und führend mitgestalten wird. Als Mitarbeiter bei SICK und als technischer Redakteur im Bereich Identification & Measuring ist man ein aktiver Teil dieser Entwicklung.

Dirk Rosenstiel: Die Rahmenbedingungen passen auch: Ein sehr gutes Arbeitsklima, offene Kommunikation und hohe Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern und deren Leistungen. Hier kann jeder Mitarbeiter seine individuellen Fähigkeiten einbringen und mit Spaß und Freude an der Arbeit seinen Teil zum Erfolg des Unternehmens beitragen.

 

SICK Karriere: Vielen Dank für eure Zeit! Wir sind gespannt, auf die neue Kollegin oder den neuen Kollegen.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.